Call Jane Call Jane

Call Jane

Chicago 1968. Eine fesselnde Geschichte, die zum Teil auf wahren Begebenheiten rund um das "Jane-Kollektiv" beruht, das in einem Zeitraum von vier Jahren durch seine verdeckte und präzise Mobilisierung Tausende von Abtreibungen ermöglichte. Legale Abtreibungen waren den Frauen selbst in lebensbedrohlichen Situationen verwehrt. Die "Janes" waren eine geheime Frauen-Organisation, die eine sicherere Alternative anboten - und damit nicht nur Leben retteten, sondern auch grundsätzlich veränderten.

CALL JANE wirft dringende Fragen über systemische Barrieren, die sich ständig verändernde Natur der Politik sowie den Kampf der Frauen um die Kontrolle über ihren Körper auf.
Mit freundlicher Unterstützung der Gleichstellungsbeauftragten der Stadt Bingen

USA / 2022 / 124 min / FSK 12 / Regie: Phyllis Nagy / mit Kate Mara, Elizabeth Banks, Sigourney Weaver
Do 02.11.2023 / 17:15 Uhr
Fr 03.11.2023 / 19:30 Uhr Binger Filmabend BFA

Unser neues Programm für das 2. Halbjahr...

...ist hier online in den nächsten Tagen zu sehen und kommt gedruckt als Programmheft bis Ende Juni heraus. Besuchen Sie uns auf dem Kulturuferfest am 7.7. am KiKuBi-Stand vor dem Museum am Strom - dort stellen wir unser neues Programm vor und es gibt wieder Kino-Gutscheine bei unserem lustigen Filmquiz zu gewinnen.

Wir optimieren gerade unsere Website und das neue Programm wird im aktualisierten Design erscheinen. Lassen Sie sich also demnächst doppelt überraschen!

VHS-Aktionstag POLIT ART ZONE am 6. Juli 2024 von 10-14:00h

Wir machen mit und zeigen drei Kurzfilme zum diesjährigen Thema "Grenzüberschreitung"

DIE GRENZE / FRÜHER ODER SPÄTER / ISSUES WITH MY OTHER HALF