Die Kunst der Stille Die Kunst der Stille

Die Kunst der Stille

Als tragikomischer Clown "Bip" inspiriert der berühmte Pantomime Marcel Marceau bis heute Menschen auf der ganzen Welt. Ikonisch: Das weiße Ringelhemd, das weiß geschminkte Gesicht sowie der zerbeulte Seidenhut mit der roten Blume. Der tragische Hintergrund seiner Kunst blieb jedoch lange verborgen. Sein jüdischer Vater wurde in Auschwitz ermordet, woraufhin sich Marceau der Résistance anschloss. Mit seinem Cousin Georges Loinger schmuggelte er jüdische Kinder über die Grenze in die Schweiz. Samt Gesten und Mimen brachte er ihnen bei, in Gefahrensituationen nicht zu sprechen.

Stille verhieß Überleben. Beeinflusst durch Stummfilmgrößen wie Buster Keaton und Charlie Chaplin schuf er nach dem Krieg eine einzigartige Kunstform daraus, die seine Erb*innen bis heute weiterführen.

Mit seiner Mimik und nur wenigen Gesten drückte er mehr Hoffnung, Freude oder Schmerz aus als so manches griechische Drama. Als Großmeister der Pantomime stellte Marcel Marceau die Unbeholfenheit des Menschen dar und vermittelte das Unsagbare über "Schreie der Stille".

CH, DE / 2022 / 81 min / FSK 12 / Regie: Maurizius Staerkle-Drux
Do 04.05.2023 / 17:15 Uhr
Do 04.05.2023 / 20:15 Uhr

AKTUELLES

198 Personen haben beim Voting für unser Programm im 1. Halbjahr 2023 ihre Stimmen abgegeben. Herzlichen Dank dafür! Wenn Sie neugierig auf die Spitzenreiter sind, klicken Sie auf den Menüpunkt "Voting" oder schauen sich im Kino die Auswertung im Trailer an oder lassen sich von unserem neuen Programmheft überraschen.

Ab 1. Oktober gelten im KiKuBi neue Preise. Dies ist die erste Preiserhöhung seit Gründung des Vereins vor 10 Jahren, aber leider aufgrund unserer gegenwärtigen finanziellen Lage notwendig geworden. Reguläre Kinokarten kosten jetzt 7,50€, ermäßigte 6,50€, Kinderkino 4€.

 

Die Corona-Auflagen sind weitgehend aufgehoben. Wir empfehlen aber, im Kino weiterhin einen Komfort- Abstand zu halten und Masken bis zum Platz zu tragen. Weitere Infos unter dem Menüpunkt KiKuBi/Corona Auflagen.

Reservierungen für reguläre Vorführungen sind leider nicht möglich. Diese Karten werden ausschließlich an der Abendkasse verkauft. Bei Sonder-Veranstaltungen gelten die im Begleittext angegebenen Regelungen.