Eduard Zuckmayer - Ein Musiker in der Türkei Eduard Zuckmayer - Ein Musiker in der Türkei

Eduard Zuckmayer - Ein Musiker in der Türkei

Der Film sucht nach den Spuren, die Eduard Zuckmayer in der Türkei hinterlassen hat.

Geboren wurde Eduard Zuckmayer 1890 in Nackenheim bei Mainz, er ist der ältere Bruder des Schriftstellers Carl Zuckmayer. Er begann eine erfolgreiche Karriere als Pianist, verlagerte aber schon in Deutschland seinen Schwerpunkt auf die Musikpädagogik. Eduard Zuckmayer emigrierte 1936 in die Türkei, weil die Nazis ihm Berufsverbot erteilt hatten. Auf Wunsch von Atatürk baute er in Ankara die Musikausbildung auf. Er blieb bis zu seinem Tod 1972 und ist in der Türkei noch heute ein bekannter und geschätzter Mann.

In Ankara leben noch ehemalige Studenten von ihm, die erzählen, wie er sie gefördert hat, aber auch wie er gelebt hat. Seine Tochter Michele berichtet von ihrer Kindheit in Ankara und Edzard Reuter, ehem. Mercedes Manager, schildert seine Erinnerungen an Eduard Zuckmayer und die damalige Zeit, er war mit seiner Familie bis 1946 in Ankara im Exil.

Im Mittelpunkt des Films aber stehen Musikprojekte, die weiter in der Tradition von Eduard Zuckmayer arbeiten, und ein Besuch an der Gazi Universität in Ankara, seiner Wirkungsstätte. Der Film fragt auch danach, wie gut er integriert war.

D / 2015 / 87 min / FSK 0 / Regie: Barbara Trottnow
Mi 27.11.2019 / 19:30 Uhr Regisseurin zu Gast im KiKuBi

Das neue Programm für das 1. HJ 2020

... können Sie ab Mitte November hier online einsehen, das gedruckte Programmheft präsentieren wir Ihnen spätestens Mitte Dezember im Kino. Dabei sind natürlich Ihre Favoriten aus dem Voting und dazu wie immer einige Überraschungen und ein spannendes Rahmenprogramm.