Ein Fisch namens Wanda - VinoKino mit Heribert Kastell

Monty Python-Kult-Komödie, die durch ihren schwarzen Humor, reichlich Situationskomik und ein überaus spielfreudiges Ensemble besticht

Den vier Ganoven Otto, George, Ken und Wanda gelingt es, Diamanten im Wert von mehreren Millionen Pfund zu stehlen, die sie anschließend gemeinsam verstecken. Doch damit sind die Gemeinsamkeiten des Gauner-Quartetts auch bereits erschöpft, denn anschließend zeigt Otto George anonym bei der Polizei an, um später mit der Beute und seiner Geliebten Wanda, angeblich seine Schwester, ungestört verschwinden zu können. Doch George hat die Diamanten längst weggeschafft.

Daraufhin macht Wanda sich an Georges Strafverteidiger Archie Leach, einen verheirateten Mann heran, um ihm Informationen zu entlocken. Ken ist derweil damit beschäftigt, die einzige Zeugin, eine ältere Dame, auszuschalten, erwischt in mehreren Anläufen zunächst aber immer nur einen ihrer Hunde. Otto wiederum ahnt nicht, dass Wanda die ergaunerte Beute am liebsten für sich alleine hätte und auch mit ihm ein doppeltes Spiel spielt. Die vier "Komplizen" und der eigentlich unschuldige Archie geraten immer tiefer in aberwitzige Verwicklungen.

Kartenverkauf nur über Winzermeister Heribert Kastell - leider bereits ausverkauft -

USA, GB / 1988 / 108 min / FSK 16 / Regie: Charles Crichton / mit John Cleese, Jamie Lee Curtis, Kevin Kline, Michael Palin
Di 30.01.2018 / 19:00 h VinoKino mit Heribert Kastell