Gespensterjäger Gespensterjäger

Gespensterjäger

Verfilmung des Kinderbuchs von Cornelia Funke um Schleimgeister, Eis-Dämonen und Gespensterjäger

Alle glauben, dass Tom ständig Angst vor irgendetwas hat. Und tatsächlich fürchtet sich der Junge sehr, als er im Keller einem grünen Schleimgeist begegnet. Doch das Gespenst Hugo entpuppt sich als äußerst liebenswürdig. Hugo hat allerdings ein Problem, denn in der Gruselvilla, die eigentlich sein Zuhause ist, hat sich ein gemeingefährlicher Eis-Dämon niedergelassen. Doch zum Glück gibt es da noch Gespensterjägerin Hedwig Kümmelsaft!

Der Eis-Dämon, ein urzeitliches Gespenst, verbreitet nicht nur winterliche Kälte im Hochsommer, sondern hat Hugo auch von seinem angestammten Spukort verjagt. Wenn Toms neuer Freund allerdings nicht innerhalb von sieben Tagen in sein Haus zurückkehrt, wird der arme Geist sich unweigerlich in Luft auflösen. Weil Tom das natürlich nicht zulassen kann, sucht er Hilfe bei der professionellen Geisterjägerin Hedwig Kümmelsaft (Anke Engelke). Die alte Dame hat allerdings gerade ihren Job verloren und kann Kinder und Gespenster nicht ausstehen. Doch eine drohende Eiszeit ist immerhin ein guter Grund, um sich zusammenzuraufen, und so bringt sie Tom und Hugo widerwillig das Grund-Handwerk eines Gespensterjägers bei.

Österr., D, Irland / 2014 / 90 min / FSK 6 / Regie: Tobi Baumann / mit Milo Parker, Anke Engelke, Karoline Herfurth, Christian Ulmen
Fr 27.10.2023 / 11:00 Uhr

Unser neues Programm für das 2. Halbjahr...

...ist hier online in den nächsten Tagen zu sehen und kommt gedruckt als Programmheft bis Ende Juni heraus. Besuchen Sie uns auf dem Kulturuferfest am 7.7. am KiKuBi-Stand vor dem Museum am Strom - dort stellen wir unser neues Programm vor und es gibt wieder Kino-Gutscheine bei unserem lustigen Filmquiz zu gewinnen.

Wir optimieren gerade unsere Website und das neue Programm wird im aktualisierten Design erscheinen. Lassen Sie sich also demnächst doppelt überraschen!

VHS-Aktionstag POLIT ART ZONE am 6. Juli 2024 von 10-14:00h

Wir machen mit und zeigen drei Kurzfilme zum diesjährigen Thema "Grenzüberschreitung"

DIE GRENZE / FRÜHER ODER SPÄTER / ISSUES WITH MY OTHER HALF