Supa Modo Supa Modo

Supa Modo

"Größter Trumpf ist neben einer sympathischen Hauptdarstellerin der Glaube an die Kraft der Phantasie."

Jo träumt von einem Leben als unbesiegbare Superheldin. Das schwerkranke Mädchen lebt gemeinsam mit ihrer Familie in einem Dorf in Kenia. Die meiste Zeit verbringt sie allein zu Hause. Um sie glücklich zu machen, dreht ihre Schwester einen Superheldenfilm mit den Dorfbewohnern und Jo in der Hauptrolle. Mit viel Witz und Fantasie gehen alle daran, der Neunjährigen ihren sehnlichsten Wunsch zu erfüllen.

Die Liste an Preisen für den kenianischen Superheldenfilm „Supa Modo“, vor allem bei Kinder- und Jugendfilmfestivals, ist lang. Auch in Berlin, Hamburg und Emden räumte die Geschichte eines todkranken afrikanischen Mädchens und ihres Traums von der Retterin ihres Dorfes im Jahr 2018 einige Auszeichnungen ab.

KEN, DE / 2018 / 71 min / FSK 0 / Regie: Likarion Wainaina / mit Stycie Waweru, Marrianne Nungo, Nyawara Ndambia
So 09.02.2020 / 15:00 Uhr

Das neue Programm für das 1. HJ 2020

... können Sie ab Mitte November hier online einsehen, das gedruckte Programmheft präsentieren wir Ihnen spätestens Mitte Dezember im Kino. Dabei sind natürlich Ihre Favoriten aus dem Voting und dazu wie immer einige Überraschungen und ein spannendes Rahmenprogramm.