The big sick

The big sick

Tragikomische Culture-Clash-Romanze mit viel Feingefühl für zwischenmenschliche Nuancen

Kumail verdient sein Geld als Comedian. Und in der Tat hat er viel Stoff zum Witze reißen: Zum Beispiel über seine Familie, die in Amerika lebt, als wäre sie noch in Pakistan, oder über die vielen potenziellen Ehefrauen, die ihm seine Mutter sorgfältig ausgewählt präsentiert. Nach einem Auftritt lernt er die quirlige Frohnatur Emily kennen, die den gleichen Humor hat wie er. Obwohl beide anfangs auf ihrem Single-Dasein beharren, verfallen sie einander schließlich hoffnungslos. So steht Kumail bald vor der Frage, ob er auf seine Familie oder auf sein Herz hören soll.

USA / 2017 / 120 min / FSK 6 / Regie: Michael Showalter / mit Kumail Nanjiani, Zoe Kazan, Holly Hunter
Mo 24.09.2018 / 19:30 h


The Bomb

The Bomb

Sondervorführung zur Ausstellung „Die Würde des Lebens beschützen. Für eine Welt ohne Atomwaffen“

Begleitend zur Ausstellung im SGI-D Kulturzentrum Villa Sachsen (23.09. – 06.10.2018) zeigt KiKuBi THE BOMB. Die Menschheit hat beinahe vergessen, dass seit dem Zusammenbruch des Ostblocks tief in den Bunkern immer noch Tausende von Atomwaffen startbereit und brandgefährlich gelagert sind. Unter Verwendung von historischen und aktuellen Aufnahmen erzählt der experimentelle Dokumentarfilm THE BOMB die Geschichte der Atombombe neu und verzichtet bewusst auf Kommentare.

USA / 2015 / 55 min / / Regie: Eric Schlosser, Smriti Keshari
Di 25.09.2018 / 19:30 h Sondervorführung mit Filmgespräch


Liebe auf Sibirisch - ohne Ehemann bist du keine Frau!

Liebe auf Sibirisch - ohne Ehemann bist du keine Frau!

Gut beobachtete Dokumentation, die in keinem Moment die eine Welt gegen die andere ausspielt

Olga Delane, eine junge Frau Mitte 30 reist nach 20 Jahren in Berlin in ihre Heimat Sibirien. Dort steht plötzlich ihr Lebensstil als Single in der Kritik, die Menschen leben ein sehr traditionelles Familienmuster: Der Mann ist das Familienoberhaupt, die Frau ist da, um Kinder zu gebären und sich um den Haushalt zu kümmern. Romantik spielt keine große Rolle. LIEBE AUF SIBIRISCH gibt tiefgreifende und humorvolle Einblicke in den Alltag sibirischer Familien und stellt die Frage nach der Sinnhaftigkeit traditioneller Beziehungsmodelle für das Hier und Heute.

D / 2016 / 79 min / FSK 0 / Regie: Olga Delane
Fr 28.09.2018 / 19:30 h Movie Evening BingenBFA


Louis und Luca - Das große Käserennen

Louis und Luca - Das große Käserennen

Lustiger und fantasievoller Knetanimationsfilm - ein Kinospaß auch für die Allerjüngsten

Als die Elster Louis von dem traditionellen Käserennen zwischen seiner Heimatstadt Flåklypa und dem Nachbarort Slidre hört, ist er sofort fasziniert. Endlich eine Chance um zu beweisen das er ein wahrer Renn-Champion ist! Von seiner Begeisterung mitgerissen, zögert er nicht eine geheime Wette auf den Sieg seines Teams abzuschließen: Er setzt das gesamtes Haus und die erstaunliche Werkstatt seines Freundes, des genialen Erfinders Alfie, aufs Spiel. Ein Preis, den sich sein Gegner, Oliver O. Clifford, der Direktor der lokalen Käsefabrik, sicherlich nicht entgehen lassen will!

Norwegen / 2017 / 78 min / FSK 0 / Regie: Rasmus A. Sivertsen
So 30.09.2018 / 15:00 h


Das schweigende Klassenzimmer

Das schweigende Klassenzimmer

Eine kluge Geschichtsstunde und, um im Titel zu bleiben, ein Film von ganz großer Klasse!

1956: Bei einem Kinobesuch in Westberlin sehen die Abiturienten Theo und Kurt in der Wochenschau dramatische Bilder vom Aufstand der Ungarn in Budapest. Zurück in Stalinstadt entsteht spontan die Idee im Unterricht eine solidarische Schweigeminute für die Opfer des Aufstands abzuhalten. Doch die Geste zieht viel weitere Kreise als erwartet: Während ihr Rektor zwar zunächst versucht, das Ganze als Jugendlaune abzutun, geraten die Schüler in die politischen Mühlen der noch jungen DDR. Ein zutiefst bewegendes Kapitel aus dem Tagebuch des Kalten Krieges.

D / 2018 / 111 min / FSK 12 / Regie: Lars Kraume / mit Leonard Scheicher, Tom Gramenz, Lena Klenke
Mo 01.10.2018 / 20:15 h
Di 02.10.2018 / 17:15 h
Di 02.10.2018 / 20:15 h
Fr 05.10.2018 / 19:30 h Movie Evening BingenBFA


Ferdinand - Geht STIERisch ab!

Ferdinand - Geht STIERisch ab!

Sympathisches Aninmationsabenteuer um einen durch und durch liebenswerten Stier

"Ferdinand" erzählt die Geschichte eines riesigen Stiers mit einem großen Herzen. Nachdem man Ferdinand irrtümlich für ein wildes Tier hält, wird er gefangen genommen und von zuhause weggeschafft. Fest entschlossen zu seiner Familie zurückzukehren, trommelt er ein Team von Außenseitern für das ultimative Abenteuer zusammen. Ferdinand beweist bei der in Spanien angesiedelten Geschichte, dass man einen Stier nicht nach seinen Hörnern beurteilen kann.

USA / 2017 / 98 min / FSK 0 / Regie: CARLOS SALDANHA
Di 09.10.2018 / 11:00 h Ferienkino


Wind River

Wind River

Aufwühlendes Kino, das den Blick auf das immer wieder verdrängte Schicksal der amerikanischen Ureinwohner in den trostlosen Reservaten lenkt

Auf der Jagd nach Pumas findet Fährtenleser Cory Lambert in der schroffen Wildnis des vereisten Indianer-Reservats „Wind River“ die Leiche einer jungen Frau. Sofort fühlt er sich an seine eigene Tochter erinnert, die drei Jahre zuvor unter ähnlichen Umständen ums Leben gekommen ist. Zur Ermittlung schickt die Bundespolizei Jane Banner an den Tatort, eine junge, noch unerfahrene Agentin aus Florida. Weil sie weder mit der unwirtlichen Witterung noch den Regeln des Reservats vertraut ist, engagiert sie Lambert als Führer, um ihr bei den Ermittlungen zu helfen.

USA / 2016 / 107 min / FSK 16 / Regie: Taylor Sheridan / mit Jeremy Renner, Elizabeth Olsen
Fr 12.10.2018 / 19:30 h Movie Evening BingenBFA


Eine bretonische Liebe

Eine bretonische Liebe

"Schwungvolle Komödie mit Tiefgang um die „richtige“ und „falsche“ Liebe"

Erwan hat einen Job, bei dem ihn eigentlich wenig aus der Ruhe bringen darf. Dass seine Tochter schwanger ist und den Vater nicht zu kennen glaubt, macht ihn da schon um einiges nervöser. Als er zusätzlich erfährt, dass sein Vater nicht sein biologischer Erzeuger ist und dass seine aufkeimende Liebe zur patenten Anne chancenlos ist, ist es mit der Coolness allerdings komplett vorbei.

F / 2017 / 100 min / FSK 6 / Regie: Carine Tardieu / mit François Damiens, Cécile De France, Alice de Lencquesaing
Di 16.10.2018 / 17:15 h
Di 16.10.2018 / 20:15 h
Mi 17.10.2018 / 20:15 h
Fr 19.10.2018 / 19:30 h


Transit

Transit

"TRANSIT ist ein atemberaubend tanzender Film, und Franz Rogowski als Georg ist sein einzigartiger Tänzer." (ARD)

Der deutsche Radiotechniker Georg findet in einem Pariser Hotel zufällig die Leiche des exilierten Schriftstellers Weidel, der sich das Leben genommen hat. Er nimmt ein Buchmanuskript, einen Brief Weidels an seine Frau und Ausreisepapiere der mexikanischen Botschaft mit. Damit flieht er vor den anrückenden deutschen Faschisten nach Marseille, wo er sich im Konsulat als Weidel ausgibt. Während Georg auf die letzten Stempel für die Ausreise wartet, begegnet er mehrfach der attraktiven Marie, die sich als Weidels Frau herausstellt.

D / 2018 / 101 min / FSK 12 / Regie: Christian Petzold / mit Franz Rogowski, Paula Beer, Lilien Batman
Mi 24.10.2018 / 17:15 h
Mi 24.10.2018 / 20:15 h


Die letzten Männer von Aleppo

Die letzten Männer von Aleppo

Ein unvergessliches Porträt von Helden wider Willen, eine Ode an Mut und Barmherzigkeit

Nirgends zeigt sich das alltägliche menschliche Drama in Syriens Bürgerkrieg brutaler als im Leben von Aleppos "Weißhelmen". Khaled, Mahmoud und Subhi gehören zu denen, die nach Bombenangriffen oder Anschlägen als erste zur Unglücksstelle eilen, um Menschenleben zu retten, aber viel zu oft nur noch Tote bergen können. Mit den Männern erleben wir über den Zeitraum von fast zwei Jahren das Leben in Aleppo, die Angst, den Tod und die tägliche Bedrohung in den Straßen der Stadt.

DEN, Syrien, D / 2017 / 104 min / / Regie: Feras Fayyad, Steen Johannessen (Ko-Regie)
Fr 26.10.2018 / 19:30 h Movie Evening BingenBFA


Coco - Lebendiger als das Leben

Coco - Lebendiger als das Leben

Eine wunderbar durchgeknallte Geschichte inspiriert von der Kultur, den Traditionen, der Musik und nicht zuletzt den Menschen Mexikos

Miguel ist zwölf Jahre alt und ein großer Fan von Musik – aber leider hasst seine Schusterfamilie alles, was mit Tönen und Instrumenten zu tun hat. Miguels Urgroßvater verließ damals seine Frau, um Musiker zu werden, seitdem fühlen sich die Riveras durch Musik verflucht. Doch Familie hin oder her – Miguel will seinem Idol, dem Sänger Ernesto de la Cruz trotzdem nacheifern. Aus Versehen kommt er dabei ins Reich der Toten und betritt dadurch einen wunderschönen Ort, an dem er die Seelen seiner toten Verwandten trifft.

USA / 2017 / 105 min / FSK 0 / Regie: Lee Unkrich, Adrian Molina
So 28.10.2018 / 15:00 h


Bottled Life

Bottled Life

Die Doku zeigt, wie das Geschäft mit abgefülltem Quellwasser funktioniert und welche ökologischen und wirtschaftlichen Folgen es hat

Der mächtigste Lebensmittelkonzern Nestlé wird gefährlich: Er hat entdeckt, wie man aus der natürlichsten Ressource unserer Erde, dem Wasser, bares Geld machen und gleichzeitig die Menschheit in ein Abhängigkeitsverhältnis bringen kann. Nestlé macht ein Milliardengeschäft mit Trinkwasser. Aus einer Ladung gewonnenen Wassers, die den Konzern 10 Dollar kostet, werden satte 50.000 Dollar Gewinn erzielt. Die Dokumentation blickt hinter die glatte Fassade des Unternehmens, das weltweit rund 70 Wassermarken vertreibt, und deckt seine geschickte Marketingstrategie auf.

Schweiz / 2011 / 94 min / FSK 0 / Regie: Urs Schnell / mit Peter Brabeck, Res Gehriger, Ruquya Abdi Ahmed
Mo 29.10.2018 / 19:30 h In Zusammenarbeit mit dem ev. Dekanat Ingelheim


Suffragette - Taten statt Worte

Suffragette - Taten statt Worte

Protestmärsche, Anschläge, Hungerstreiks - Erschütterndes Dokument über die Anfänge der Frauenbewegung in Großbritannien

Sie wollten wählen - und wurden verlacht: Fast achtzig Jahre lang forderten britische Frauen mit friedlichen Mitteln das Wahlrecht, ohne Erfolg. Anfang des 20. Jahrhunderts radikalisierten sie sich, auch unter Einsatz ihres Lebens. Das spannende Historiendrama setzt der in Geschichtsbüchern immer noch ausgeblendeten Suffragetten-Bewegung ein würdiges filmisches Denkmal. Fesselnd wie ein Thriller erzählt Regisseurin Sarah Gavrons leidenschaftlich von den mutigen Pionierinnen in diesem Bürgerkrieg der Geschlechter.

GB / 2015 / 106 min / FSK 12 / Regie: Sarah Gavrons / mit Carey Mulligan, Helena Bonham-Carter, Brendan Gleeson, Meryl Streep
Di 30.10.2018 / 18:30 h VHS Bingen und KiKuBi feiern den 100. Jahrestag des Frauenwahlrechts


Dunkirk

Dunkirk

Epischer Action-Thriller über den Überlebenskampf von 400.000 Soldaten, die sich in einer ausweglosen Situation befinden

Mai 1940, der Zweite Weltkrieg tobt. Die Nazis haben die französische Hafenstadt Dünkirchen eingekesselt und kündigen mit Flugblättern den Bewohnern und den dort stationierten Soldaten ihre scheinbar ausweglose Lage an. Denn mit den feindlichen Truppen auf der einen Seite und dem Wasser auf der anderen, scheint es keine Chance zu geben, zu überleben. Doch in Großbritannien ersinnt man eine kühne Rettungsmission, von der zuerst nur die wenigsten glauben, dass sie Aussicht auf Erfolg haben kann. Doch einige verwegene und mutige Männer machen sich daran, ihre Kameraden zu retten.

USA, GB, F / 2017 / 106 min / FSK 12 / Regie: Christopher Nolan / mit Tom Hardy, Cillian Murphy, Mark Rylance
Fr 02.11.2018 / 19:30 h Movie Evening BingenBFA


Das Leben ist ein Fest

Das Leben ist ein Fest

Eine turbulente Hochzeitsfeier ist Schauplatz des neuen Films von den Machern des Welterfolgs „Ziemlich beste Freunde.“

Kann einem Wedding Planner etwas Schlimmeres passieren als ein verdorbenes Buffet, eine Hochzeitsgesellschaft, die im Stau steht, ein Fotograf, der sich daneben benimmt, und ein Team, das wegen einer Lebensmittelvergiftung ausfällt? Seit Jahrzehnten richtet Max luxuriöse Hochzeiten aus – routiniert und professionell. Doch sein aktuelles Projekt, eine Traumhochzeit in einem herrschaftlichen Landschloss vor den Toren Paris, droht zum Fiasko zu werden. Und das, obwohl es eigentlich ein ganz normaler Auftrag werden sollte.

F / 2017 / 116 min / FSK 0 / Regie: Eric Toledano, Olivier Nakache / mit Jean-Pierre Bacri, Jean-Paul Rouve, Gilles Lellouche
Di 06.11.2018 / 19:00 h VinoKino mit Voilà Weinentdeckungen


Knallhart

Knallhart

"Mit feinem Gespür für die Schwingungen im Kiezmilieu beschreibt der Regisseur die Spirale der alltäglichen Gewalt an Schulen" (stern)

„Knallhart“ erzählt die Geschichte des 15jährigen Michael, den es vom feinen Berliner Stadtteil Zehlendorf in die soziale Wirklichkeit des von Arbeitslosigkeit geprägten Bezirks Neukölln verschlägt. Vorerst hat er mit einer Gang zu kämpfen, doch es dauert nicht lange und Michael startet seine Karriere im Drogengeschäft. Nach der gleichnamigen Romanvorlage von Gregor Tessnow, der auch am Drehbuch beteiligt war, überzeugt Buck vor allem durch den genauen Blick auf ein Milieu, in dem sich Gewalt als Lebensprinzip durchgesetzt hat.

D / 2006 / 95 min / FSK 12 / Regie: Detlev Buck / mit David Kross, Jenny Elvers-Elbertzhagen, Erhan Emre
Mi 07.11.2018 / 19:30 h Themenabend "Gewaltprävention bei Jugendlichen" - mit dem Lions Club


Dr. Proktors Zeitbadewanne

Dr. Proktors Zeitbadewanne

"Aberwitziges und freches Kino aus Norwegen"

Als Lise und Bulle eine außergewöhnliche Postkarte, abgeschickt 1969 in Paris, bekommen, ist schnell klar, dass ihr bester Freund, der verrückte Erfinder Doktor Proktor, dort in Schwierigkeiten steckt. Um ins Paris der Vergangenheit zu gelangen, kommt ihnen die jüngste Erfindung des Doktors gerade recht: die Zeitbadewanne. Einfach die Zeitseife ordentlich im Wasser schäumen lassen, untertauchen, an das gewünschte Ziel denken und - wusch! Doch das ist nicht ganz so einfach, wie gedacht und so befinden sich Lise und Bulle bald auf einer unglaublichen Reise durch Raum und Zeit…

Norwegen, D / 2016 / 95 min / FSK 6 / Regie: Arlid Fröhlich / mit Anke Engelke, Gard Bjørnstjerne Eidsvold, Eilif Hellum Noraker
So 11.11.2018 / 15:00 h


Die kanadische Reise

Die kanadische Reise

„Ein unaufgeregter, hervorragend durchdachter Film über eine faszinierende Familienkonstellation, der von exzellenten Darstellern getragen wird.“

Regisseur Philippe Lioret erzählt in DIE KANADISCHE REISE, basierend auf den Familienromanen des Bestseller-Autors Jean-Paul Dubois, die Geschichte des 33-jährigen Mathieu, der seinen leiblichen Vater nie kennengelernt hat. Eines Tages erhält er einen mysteriösen Anruf aus Kanada, sein Vater sei tot und habe ihm ein Päckchen hinterlassen. Neugierig und erwartungsvoll entschließt er sich zu einer Reise ins Unbekannte. In Montreal erwarten ihn zwei ahnungslose Halbbrüder.

F / 2016 / 98 min / FSK 6 / Regie: Philippe Lioret / mit Pierre Deladonchamps, Gabriel Arcand, Catherine de Léan
Di 13.11.2018 / 17:15 h
Di 13.11.2018 / 20:15 h
Mi 14.11.2018 / 20:15 h


Eisgang - Die Liebe hat keine Zeit

Eisgang - Die Liebe hat keine Zeit

Der industrielle Wandel, eine Liebe, die tragisch endet, und eine phantastische Geistergeschichte

Das Musical EISGANG war Teil des Jubiläumsprogramms von 200 Jahre Rheinhessen. Über 200 ehrenamtlich Aktive haben unter dem Dach des Nackenheimer Vereins arTifex 486 Bühnenkunst in dreijähriger Vorbereitungszeit eine gigantische Leistung bühnenreif gemacht. Erzählt wird die Liebesgeschichte zwischen dem Rheinmüller Achim Kilb und Amilie Mattenstein, der Frau des neuen Dampfmüllers im Ort. Kilb beschwört die Katastrophe herauf, als er den Flussgeist, den Hoogelmann, für seine egoistischen Ziele instrumentalisieren zu können glaubt.

D / 2015 / 90 min / FSK 0 / Regie: Michael Lang / mit Über 200 Aktive im Ehrenamt
Fr 16.11.2018 / 19:30 h Regisseur und Mitwirkende des Musicals sind zu Gast im KiKuBi Movie Evening BingenBFA


Loving Vincent

Loving Vincent

"Mit Sicherheit eines der ungewöhnlichsten Biopics der letzten Jahre … und eines der stilvollsten"

Vincent van Gogh in seinen eigenen Bildern, zum Leben erweckt von mehr als 200 Malern in einem höchst ambitionierten Filmprojekt, das neben wunderschön anzusehender Kunst eine richtig spannende Krimihandlung bietet. Dabei geht es um van Goghs Tod und seinen letzten Brief, über den ein junger Franzose Nachforschungen anstellt. Anspruchsvoll, interessant und schön anzusehen und - dieser Film macht richtig Spaß!

GB, Polen / 2017 / 95 min / FSK 6 / Regie: Dorota Kobiela, Hugh Welchman / mit Saoirse Ronan, Aidan Turner, Douglas Booth
Mi 21.11.2018 / 17:15 h
Mi 21.11.2018 / 20:15 h
Fr 23.11.2018 / 19:30 h Movie Evening BingenBFA


Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer

Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer

Die rührende Geschichte einer Freundschaft zwischen Waisenkind, Lokomotivführer und Lokomotive - Michael Endes Kinderbuchklassiker real verfilmt

Eines Tages wird auf der kleinen Insel Lummerland ein Paket angespült in dem die Bewohner - Frau Waas, Herr Ärmel, Lukas, der Lokomotivführer und der König, Alfons, der Viertel-vor-Zwölfte - ein kleines, schwarzes Kind finden. Jahre später ist dieses Kind zu Jim Knopf herangewachsen und macht sich bald mit Lukas und der Lokomotive Emma auf eine weite Reise. Eigentlich wollte Jim das Rätsel seiner Herkunft lösen, doch stattdessen landet das Trio zunächst im Chinesenreich Mandala, wo sie von der Entführung der Prinzessin Li Si erfahren, deren Rettung fortan im Mittelpunkt steht.

D / 2018 / FSK 0 / Regie: Dennis Gansel / mit Henning Baum, Annette Frier, Solomon Gordon
So 25.11.2018 / 15:00 h


Kiss the cook: So schmeckt das Leben

Kiss the cook: So schmeckt das Leben

"So wird Genuss-Kino zum Kino-Genuss!"

Jahrelang war er den Feinschmeckern von Los Angeles zu Diensten – doch jetzt reicht es Gourmetkoch Carl Casper: Restaurantbesitzer Riva lässt ihm keine kreative Freiheit, seine Ehe mit Inez ist gescheitert, die Beziehung zu seinem 11jährigen Sohn Percy liegt brach, und dann muss er seine Kochkünste auch noch von einem snobistischen Kritiker verreißen lassen. Am Nullpunkt angekommen, besinnt sich der Sternekoch auf seine kulinarischen Wurzeln und kauft in Miami einen heruntergekommenen Imbisswagen.

USA / 2014 / 114 min / FSK 6 / Regie: Jon Favreau / mit Jon Favreau, John Leguizamo, Scarlett Johansson, Dustin Hoffman, Robert Downey Jr.
Di 27.11.2018 / 19:00 h Schokoladenabend mit Konditormeister Eberhard Röthgen


Maudie

Maudie

MAUDIE gelingt die seltene Balance zwischen Nostalgie und nüchternem Realismus - "Zum Heulen schön" (BRIGITTE)

Sally Hawkins spielt die kanadische Folk-Art-Künstlerin Maud Lewis. MAUDIE, als Kind an rheumatischer Arthritis erkrankt, bewirbt sich Mitte der 1930er Jahre als Haushaltshilfe bei dem ärmlichen Hausierer Everett Lewis. Doch statt zu putzen, fängt sie an, die Hütte zu bemalen, in der sie beide wohnen. Mit stoischer Kraft verwandelt sie bald alles, Wände, Fenster, Schränke, in ihre bunt-naive Welt aus Tieren, Blumen und Meerlandschaften. Bis eines Tages auch Everett, ein ungeliebtes Kind wie Maud, ihrem unerbittlichen Zauber erliegt.

Irland, Kanada / 2016 / 116 min / FSK 12 / Regie: Aisling Walsh / mit Sally Hawkins, Ethan Hawke, Kari Matchett
Mi 28.11.2018 / 20:15 h


Die Frau nebenan

Die Frau nebenan

"Truffaut beschwört die dunkle, zerstörerische Macht der Liebe. Fazit: Unheilbar romantischer Liebesthriller" (cinema)

Bernard (Gérard Depardieu) führt mit seiner zum zweiten Mal schwangeren Ehefrau Arlette (Michèle Baumgartner) und ihrem gemeinsamen Sohn Thomas ein glückliches Leben in einem Dorf bei Grenoble – bis eines Tages Mathilde (Fanny Ardant) mit ihrem Ehemann Philippe (Henri Garcin) in das Nachbarhaus zieht. Vor acht Jahren hatten Bernard und Mathilde, die beide damals noch unverheiratet waren, eine "amour fou", die sie zu zerstören drohte. Durch das Wiedersehen flammt die alte Leidenschaft wieder auf.

F / 1981 / 101 min / FSK 12 / Regie: François Truffaut / mit Gérard Depardieu, Michèle Baumgartner, Véronique Silver, Fanny Ardant
Fr 30.11.2018 / 19:30 h "Truffaut au KiKuBi" - mit Sekt zur Begrüßung Movie Evening BingenBFA


3 Tage in Quiberon

3 Tage in Quiberon

1981 verbringt der Weltstar Romy Schneider drei Tage mit ihrer besten Freundin Hilde in dem kleinen bretonischen Kurort Quiberon, um sich dort vor ihrem nächsten Filmprojekt ein wenig Ruhe zu gönnen. Trotz ihrer negativen Erfahrungen mit der deutschen Presse willigt die Schauspielerin in ein Interview mit dem STERN-Reporter Michael Jürgs ein, zu dem der von Romy Schneider geschätzte Fotograf Robert Lebeck die dazugehörige Fotostrecke liefert. Aus dem geplanten Termin entwickelt sich ein drei Tage andauerndes Katz- und Mausspiel zwischen dem Journalisten und der Ausnahmekünstlerin.

D / 2018 / 100 min / FSK 0 / Regie: Emily Atef / mit Marie Bäumer, Birgit Minichmayr, Robert Gwisdek, Charly Hübner
Di 04.12.2018 / 17:15 h
Di 04.12.2018 / 20:15 h
Mi 05.12.2018 / 20:15 h
Fr 07.12.2018 / 19:30 h Movie Evening BingenBFA


Die Schöne und das Biest

Die Schöne und das Biest

Farbenprächtige Real-Verfilmung des alten französischen Märchens mit wunderschöner Musik

Belle lebt in einem beschaulichen Dorf und hat einen etwas sonderlichen Erfinder zum Vater. Die Avancen von Schönling Gaston wehrt sie geschickt ab und vergräbt ihre Nase viel lieber in Büchern. Dann allerdings gerät ihr Vater in die Gefangenschaft eines fürchterlichen Ungeheuers, dass in einem verzauberten Schloss wohnt. Um den Erfinder zu retten, bietet Belle ihr Leben im Austausch gegen das ihres Vaters an. Als Gefangene muss sie in die unheimliche Burg ziehen, wo sie herausfindet, dass nicht nur auf dem Gemäuer, sondern auch auf den Bewohnern desselben ein Fluch lastet.

USA / 2017 / 125 min / FSK 6 / Regie: Bill Condon / mit Emma Watson, Luke Evans, Dan Stevens, Ewan McGregor
So 09.12.2018 / 15:00 h


I, Tonya

I, Tonya

Die Geschichte der Eiskunstläuferin Tonya Harding, um die sich einer der größten und verrücktesten Skandale der Sportgeschichte spannt.

Als erste Amerikanerin vollzog Tonya innerhalb eines Wettbewerbs gleich zwei sogenannten Dreifach-Axel – einer der anspruchsvollsten Sprünge im Eiskunstlauf. Ihr Name wird jedoch für alle Zeiten mit dem schlecht geplanten und stümperhaft durchgeführten Attentat auf ihre Konkurrentin Nancy Kerrigan in Verbindung bleiben, das ihre Erzrivalin trainingsunfähig machen und Tonya den Sieg in den amerikanischen Meisterschaften sichern sollte – doch es kam anders.

USA / 2017 / 119 min / FSK 12 / Regie: Craig Gillespie / mit Margot Robbie, Allison Janney, Sebastian Stan
Mo 10.12.2018 / 20:15 h


Das Leuchten der Erinnerung

Das Leuchten der Erinnerung

Ein altes Ehepaar auf seiner letzten Reise - ihr Ziel: Das Abenteuer Leben

Ella und John sind schon viele Jahre verheiratet. Sie sind alt geworden, beide sind nicht mehr wirklich gesund, ihr Leben wird mittlerweile von Arztbesuchen und den Ansprüchen ihrer erwachsenen Kinder bestimmt. Um ein letztes richtiges Abenteuer zu erleben, machen die beiden ihr Oldtimer-Wohnmobil namens „The Leisure Seeker“ flott und verlassen stillschweigend ihr Zuhause in Massachusetts. Mit Furchtlosigkeit, Witz und einer unbeirrbaren Liebe zueinander liefern sich die beiden einem Roadtrip aus, bei dem zunehmend ungewiss wird, wohin er sie führt.

USA, Italien / 2017 / 113 min / FSK 12 / Regie: Paolo Virzì / mit Helen Mirren, Donald Sutherland
Di 18.12.2018 / 17:15 h
Di 18.12.2018 / 20:15 h
Mi 19.12.2018 / 20:15 h


Hair

Hair

Ein Film nicht nur für Alt-68er, sondern für alle, die sich für das Lebensgefühl der damaligen Zeit interessieren.

Bereits seit 1968 feierte das Rock-Musical HAIR am Broadway in New York riesige Erfolge, trotz mancher Anfeindungen wegen der harschen Kritik am Vietnam-Krieg und sexueller Freizügigkeit. Zehn Jahre später machte Regisseur Milos Forman aus dem Musical-Erfolg einen regelrechten Kultfilm - mit mitreißenden Songs, fantastischen Tanzeinlagen und einem gelungenen Porträt des Zeitgeistes der späten Sechziger.
-- Alle Zuschauer, die passend zum Film verkleidet ins Kino kommen, erhalten ein Glas Sekt gratis!

USA / 1979 / 120 min / FSK 6 / Regie: Milos Forman / mit John Savage, Treat Williams, Beverly d'Angelo
Fr 28.12.2018 / 19:30 h Movie Evening BingenBFA